Warten auf den HERRN

Viele, die unter der Erde schlafen liegen, werden aufwachen, die einen zum ewigen Leben, die andern zu ewiger Schmach und Schande.
Daniel 12,2

Gott wird an dem Tag das Verborgene der Menschen durch Christus Jesus richten.
Römer 2,16

Bei aller Umtriebigkeit im Leben und allen Beschäftigungen in der Gemeinde und dem eigenen Alltag, sollten wir eines nicht vergessen, dass die Verheißung noch aussteht, dass Jesus wiederkommt um die Welt zu richten.

Neuerdings wird darüber geredet, dass gesagt worden ist, wir sollten uns für einige Zeit mit einem Lebensmittelvorrat eindecken. Ich fragte mich wozu und warum wird jetzt wieder besonders darauf hingewiesen. Da ist mir eingefallen, dass in einer wissenschaftlichen Sendung bereits ein Sonnensturm innerhalb der nächsten zwei Jahre angekündigt wurde. Das letzte Mal ist in ganz Nordamerika der Strom ausgefallen. Das läge daran, so der Berichterstatter, dass ein starkes Magnetfeld durch unsere Atmosphäre bricht, das unseren Stromkreislauf lahm legt. Ich denke an so manche Verheißung, wie

Der Mond leuchtet so hell wie die Sonne, und die Sonne scheint siebenmal heller als sonst, als würde sie das Licht einer ganzen Woche verbreiten. An diesem Tag wird der Herr die Wunden, die er seinem Volk zugefügt hat, verbinden und ihre Brüche heilen. Jes 30,26

„Unmittelbar nach dieser großen Schreckenszeit wird sich die Sonne verfinstern und der Mond nicht mehr scheinen. Die Sterne werden aus ihrer Bahn geschleudert, und die Kräfte des Weltalls geraten durcheinander. Mt 24,29 

In all den Wirren harret aus, wachet und betet.

Gebet

Herr wir leben in der Endzeit und zwar schon sehr nahe an deinem Kommen. Bitte lasse uns festhalten am Glauben und der Wahrheit, die in Christus ist. Mache uns stark im Glauben und lasse uns wachsam sein. Amen

Auf Gott ist Verlass

Werft euer Vertrauen nicht weg, welches eine große Belohnung hat.
Hebräer 10,35

Wer sich mit dem HERRN ‚eingelassen‘ hat, der weiß auch, dass ER in allen Dingen bescheid weiß, schon bevor wir es ahnen könnten. Deshalb ist es auch wichtig auf IHN zu vertrauen. Er ist unser Beistand in vielen Dingen aber auch unsere absolute Autorität. Wenn wir uns fragen müssen, was sollen wir in diesem oder in jenem Falle machen, dann hilft es zu beten und worüber wir Frieden haben, das sollten wir tun.

Gebet

Danke HERR, dass du der Leiter in meinem Leben bist, der mich führt und lenkt. Ich bitte dich für die, die deinen Rat brauchen und die du einsetzen willst als Diener in manchen Gebieten, dass  du sie vorbereitest um gewachsen zu sein für ihre Aufgabe. Danke, dass Du in allem mein Retter bist. Amen