Ordnung Gottes

Weist die zurecht, die sich an keine Ordnung halten, ermutigt die Verzagten, steht den Schwachen bei, habt Geduld mit allen! Seht zu, dass keiner dem andern Böses mit Bösem vergelte. Jagt vielmehr allezeit dem Guten nach, füreinander und für alle.
1.Thessalonicher 5,14-15

Die Frage ist, wer entscheidet, welche Ordnungen und Gesetze eingeführt werden und muss man sie halten, wenn man in einer Gruppe ist? Ja, das sind in den Vereinen die Satzungen. In den Gemeinden sollten es die Satzungen Gottes sein. Liebt einander so wie ich euch geliebt habe ist das erste Gesetz.

Ist da aber ein Bruder eine Schwester die etwas gegen dich hat, sollst du hingehen und damit reden, dass wieder Frieden entstehen kann und neue Liebe.
Das ist aber nicht möglich, wenn der andere stur auf seiner Meinung beharrt. So ist es gut solchen verstockten Menschen den Rücken zu kehren. Der Herr selbst wird sich ihrer annehmen. Das ist auch in einer Ehe oder Familie so … wer stur ist und einen Sündenbock braucht, hat meist ein verhärtetes Herz. Für ihn bete.

Gebet

Herr, du siehst in ein jedes Herz und weißt, wer empfindlich auf die Wahrheit reagiert. Wer hat sich in Lügen verstrickt und andere getäuscht um eigenen Vorteil zu haben? Auch diesen kennst du. Führe zur Buße. Auch ich will dir meine Gedanken und Sorgen darüber bringen, wo sich nicht an deine Ordnungen gehalten wird.
Segne unseren Tag und danke, dass Du weißt, wer dich von Herzen liebt. Du bist gerecht und barmherzig. Amen

Die Ruhe für den Menschen

Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun. Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes. Da sollst du keine Arbeit tun.
2.Mose 20,9.10

Der Sabbat ist um des Menschen willen gemacht.
Markus 2,27

Die einen feiern immer noch den Sabbat als Ruhetag und die Christen haben den Sonntag als Ruhetag gewählt. Wer das so begonnen hat, weiß ich nicht aber es ist in vielen christlichen Gemeinschaften so, dass das ein oder andere weggestrichen oder hinzugetan wurde.

Ich gehe manchmal am Sabbat und auch gewohnheitsgemäß am Sonntag zur Versammlung Gottes, denn überall erlebe ich Glaubensgeschwister, die ich an der Liebe erkenne, die sie zu  mir haben. Uns verbindet das Verständnis des Wortes Gottes und die Heiligung. Über das Thema habe ich erst mal berichtet. Immer mehr in seinem Leben den Willen Gottes erkennen und tun. Im Glauben reifen, das ist Heiligung.

Gebet

Herr ich will Dir danken, dass du uns den Heiligen Geist gabst mit dem wir verstehen, was Dein Wille ist. Danke, dass wir auch durch ihn deine Liebe ins Herz gelegt bekamen und wissen dürfen, dass Du uns erlöst hast, durch Christus am Kreuz. Wir sind Erben deines Reiches durch den Glauben und dafür will ich dir von ganzem Herzen danken, denn wir haben es nicht verdient sondern es ist ein Gnadengeschenk es zu verstehen und annehmen zu dürfen. Segne unseren Tag und bewahre uns von allem Bösen. Amen

Gastfreundschaft

Röm 12,13 Nehmt euch der Nöte der Heiligen an.
Übt Gastfreundschaft.

P1110947

Die Not ist heutzutage die Einsamkeit und das sich Alleingelassenfühlen.
Ich bete dann zum HERRN: ‚Lass mich bitte heute nicht alleine‘
So hat Er mir neulich so viele ‚Heilige‘ geschickt, dass wir zu siebt beim
Abendbrot saßen.

Dankt dem HERRN, denn Er ist gut und seine Güte wäret ewiglich.