Was ist wichtig?

Fleiß bei der Arbeit, das haben wir früher bei den Eltern gesehen und gelernt. Der Krieg war vorbei und wir wussten nichts von den schlimmen Geschehen, die auf ihrer Vergangenheit lag aber ich spürte die Angst in ihrem Nacken, besonders gegenüber der Kirche. Den Glauben hat die Großmutter gelebt indem sie immer betete. Die Religion hat mir meinen kindlichen Glauben genommen. Der Pfarrer, der uns Angst machte und uns schlug, der soff und Unzucht trieb, sollte uns ein Vorbild im Glauben sein. Das ging garnicht. Kinder wie ich lasen aus der Bibel vor. Ich verstand nichts und die Zuhörer nahmen nicht ernst, was aus dem Mund von Kindern kam. Hier passt die Erklärung in Matthäus 23, 13 …  ihr Heuchler, die ihr das Himmelreich zuschließt vor den Menschen! Ihr geht nicht hinein und die hineinwollen, lasst ihr nicht hineingehen. 

Gott sei Dank, habe ich noch zum lebendigen Glauben gefunden als ich schon lange diese Kirche verlassen hatte, in die ich niemals freiwillig gegangen wäre.  Der HERR hat mein Rufen gehört. Nur Einer ist Retter: Jesus Christus! Rufe zu IHM in der Not und Du wirst gerettet.

Gebet
Herr Du hast ja verheißen, dass der Weg breit ist, der in die Verdammnis führt, doch macht es mich traurig, dass nur wenige den Mut haben, herauszutreten aus der Lügenreligion um gerettet zu werden. Doch es ist noch Gnadenzeit und Du bist der, welcher unser Rufen hört. Danke, dass Du Jedem hilfst, der demütig und flehend zu Dir kommt. Amen

 

Geburtstagsgrüße in Facebook

Gott der HERR ist Sonne und Schild.
Psalm 84,12

Gerne gebe ich auch mal einen Segenswunsch aus der Bibel, mit in die Wünsche, zum neuen Lebensjahr, das ja im Grunde dann beginnt, wenn ein Geburtstag ansteht. Es ist der Tag der Geburt gewesen mit einer Zukunftsaussicht, nicht wie es heute ist, mit der Rückschau ’so alt bist du nun‘ – es ist der Geburtstag nichts Beschlossenes sondern die Chance auf die Zukunft. So ist es auch mit dem geistlichen Geburtstag.

Wer von neuem geboren wird durch den Glauben an Jesus Christus, wird die Ewigkeit im Herzen tragen, denn ER wurde gereinigt im Wasserbad der Liebe Gottes. ER hat Begnadigung erfahren durch seine Bußfertigkeit  indem er seine Sünden bereute und Jesus in sein Leben bat. Er wird sich verändern lassen wollen, weil er sich wie er war nicht mehr gefallen hat. Das Alte ist vergangen.

Gebet
Danke lieber Vater, dass du durch niemanden einen Weg zu Dir gebahnt hast als durch den Sohn. Du hasst Götzendienst. Bitte öffne doch noch vielen Menschen die Augen, dass sie den Irrlehren nicht weiter folgen. Danke, dass Du das tun willst. Amen

 

Leg die Lüge ab

Legt die Lüge ab und redet die Wahrheit, ein jeder mit seinem Nächsten.
Epheser 4,25

Was ist eigentlich die Lüge? Man könnte sagen, das Gegenteil der Wahrheit!
Jesus sagt: Der Teufel ist der Vater der Lüge (Joh 8,44). Lohn der Lüge ist der Tod.
Jesus sagt: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.  (Joh 14,6).
Ist doch schnell erklärt und wer würde sich nicht sofort auf die Seite der Wahrheit stellen, wenn er nicht ganz blöd ist.

Das Problem ist nur, dass alle Menschen in ihren Lebenslügen verstrickt sind. Es wird  garnicht bemerkt. Doch hilft Gott uns zur Wahrheit zu finden, wenn wir anfangen nach der Wahrheit zu suchen, dem Sinn des Lebens und womöglich nach Gott, den wir im Grunde nur leugnen, weil es alle tun bzw. weil uns die Religionen so anekeln, dass wir auch IHN verlassen. Dabei hat Er uns ja sein Wort gegeben – also fangen wir an, darin zu lesen und darüber nachzusinnen, wird der HlGeist uns reinigen und nähren durch das lebendige Brot, wie es auch genannt wird. Jesus wurde übersetzt im „Haus des Brotes“ (Bethlehem) geboren. Er hat Wunder getan um den Menschen seine Göttlichkeit zu zeigen. Doch es ging IHM um den Glauben und den Freikauf von unserer Schuld und Sünde, der Befreiung von der großen Lüge ‚ihr könnt sein wie Gott‘ – die Satan uns ins Herz legte. Das stimmt nämlich nicht, denn Gott ist Schöpfer.

Gebet
Herr ich hoffe sehr und bete, dass noch mehr Menschen nach Deiner Wahrheit das heißt, nach DIR dem lebendigen Gott suchen und dich in Jesus Christus finden. ER ist unser Hirte und hat uns freigemacht von aller Schuld. Danke, dass Du uns so liebst, damit wir nicht verloren gehen. Amen

 

Lebendiges Wort, ewiges Leben

Himmel und Erde werden vergehen;
meine Worte aber werden nicht vergehen.
Markus 13,31 (Jesu Worte)

Hebräer 1, 3
… ER trägt alles durch Sein kräftiges Wort…

Mose 1,3
… GOTT sprach …. und es war…

ZUM VERGLEICH:
Der Mensch ist schon weit gekommen und er hat mit einer besonderen Sprache (Informatik) Programme entwickelt, die etwas können. Der Mensch gehört zu Gottes Programm … doch hat sich ein Virus eingeschlichen, der das göttliche Programm zunichte machen will. Wir wissen aus der Bibel, dass es Satan ist, der Vater der Lüge. IHN kann nur ein Virenprogramm auslöschen, Jesus! Nimm IHN in dein Leben auf und du wirst gereinigt. Jesus sagt von sich selbst: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben! Wer an mich glaubt, wird leben auch wenn er stirbt!“ So ist unser Programm auf die Ewigkeit angelegt. Lass dich reinigen im Wasserbad der Liebe Gottes. Nur gereinigte Programme funktionieren gut…

Hier noch ein besonders gut verständlicher Text: Hebräer 1
1 Nachdem Gott vorzeiten vielfach und auf vielerlei Weise geredet hat zu den Vätern durch die Propheten,
2 hat er in diesen letzten Tagen zu uns geredet durch den Sohn, den er eingesetzt hat zum Erben über alles, durch den er auch die Welt gemacht hat.
3 Er ist der Abglanz seiner Herrlichkeit und das Ebenbild seines Wesens und trägt alle Dinge mit seinem kräftigen Wort und hat vollbracht die Reinigung von den Sünden und hat sich gesetzt zur Rechten der Majestät in der Höhe
4 und ist so viel höher geworden als die Engel, wie der Name, den er ererbt hat, höher ist als ihr Name.

Heil werden durch Gottes Liebe

Zieht den neuen Menschen an, der nach Gott geschaffen ist in wahrer Gerechtigkeit und Heiligkeit.
Epheser 4,24

Wir alle tragen Verletzungen davon. Ablehnung und Gewalt gegen uns, schon als Kind, lassen unsere Seele bluten. Kein Arzt oder Therapeut kann diese Wunden heilen, denn sie sind solange unheilbar, solange wir es denen anrechnen, die sie uns zugefügt haben.

Jesus selbst sagte am Kreuz: Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.
Sehen wir uns diese Haltung mal genauer an, dann bemerken wir, dass Jesus tiefer in des Menschen Herz sehen kann als wir. Das Unwissen über die eigene Schuld und Sünde ist uns in die Wiege gelegt. Die Trennung von der Gerechtigkeit Gottes macht jeden Menschen zu einem verloerenen Menschen, solange er nicht Buße tut.

So gibt es zwei, ja drei Dinge zu tun um frei von Schuld zu werden und frei vom Schmerz der Wunden.
1. Buße und Demut, denn Gott widersteht den Hochmütigen.
2. Vergebung im Gebet, damit die Wunden heilen können.
3. Totale Absage von Okkult-Beschäftigung denn

Im Gebet, das du von Herzen und auf Knien sprichst, wird der Heilige Geist zeigen, wo Du noch was zu bereinigen hast. Jesus selbst kennt deine Seele, denn Er hat dir den Odem des Lebens gegeben. Du bist einzigartig und geliebt. Er möchte, dass du dich an IHM ergötzt und nicht an den Götzen. Denn ER ist deine Liebe und Er führt dich den rechten Weg nach hause zum Vater.

Wer unter dem Schutz des Allerhöchsten steht, der braucht sich nicht zu fürchten.
Psalm 91

Wenn Du Hilfe und Gespräch brauchst, schreibe mir gerne (kontakt@seelsorgerin.de)

Was hasst du an dir ?

In Römer 7,15 lesen wir über Paulus, der ein  Nachfolger Jesu war…
Denn ich weiß nicht, was ich tue. Denn ich tue nicht, was ich will; sondern was ich hasse, das tue ich.  Paulus erklärt es so und sucht nach einer Lösung für das Dilemma. So tue nun nicht ich es, sondern die Sünde, die in mir wohnt. Es jammert ihn, dass sein ‚Fleisch‘ (Leib) sündigt und sein Gemüt, das das Gute will, dagegen ankämpfen muss und es wohl nicht immer geschafft hat, rein zu bleiben.

Denken wir daran, was eigentlich sein Tun war und wie stark er doch gesegnet war durch seinen Dienst und von Gott gebraucht wurde. Mit welcher Hingabe und mit welch körperlichem Einsatz er das Evangelium verkündete. Wie er besorgt war um die Gemeinden, in denen sich falsche Verhaltensweisen und Missverständnisse einschlichen.
Seine Freundesbriefe an die Gemeinden, enthielten Warnungen. Er kannte die Sünde. Er empfahl den Ältesten eine Frau zu haben und den Frauen, dass sie ohne anstößiges Verhalten auftreten, damit keiner durch sie verführt werde.
Wir sollten den HERRN in den Mittelpunkt stellen, der unser Herz und unsere Gesinnung kennt. Er ist unser Erlöser und vom Fleisch werden wir erst ganz befreit, wenn wir sterben. So sollten wir uns gegenseitig ermutigen und helfen, dass wir geistlich reifen und dem Heiligungsprozess nicht im Wege stehen. Der HlGeist wird uns dabei helfen und beistehen, denn es macht ihn betrübt, sind wir zu sehr mit unseren Sorgengedanken und sündhaften Begierden beschäftigt.

Gebet
HERR Jesus, unsere Sünden haben Dich ans Kreuz gebracht und Du hast sie ein für allemal bezahlt. So hilf uns, dass wir so werden, wie Du es Dir von uns wünschst. Bitte hilf uns, dass Dein Geist über unser Fleisch herrscht und dass du es immer mehr zum Schweigen bringst. Danke, dass du den Schmerz nehmen kannst, den die Sünde verursacht. Jesus Christus, segne unseren Tag und werde Du groß in uns. Amen

von der Herde getrennt

Ihr wart wie die irrenden Schafe; aber ihr seid nun bekehrt zu dem Hirten und Bischof eurer Seelen.
1.Petrus 2,25

http://img.welt.de/img/kurioses/crop146001332/5289731261-ci3x2l-w540/Wooly-Merino-sheep-in-Canberra.jpg

Es wurde in Australien ein von der Herde getrenntes Merinoschaf gefunden. Es hatte durch die fehlende Schur einen Wollanteil von über 40 kg und konnte mit dieser Last fast nicht mehr weitergehen. Es wurde noch rechtzeitig von Wanderern entdeckt und von seiner Last befreit. Die Schur dauerte 40 Minuten, so der Bericht. Danach hatte es ein paar Wunden, doch diese konnten in Obhut abheilen.

Jesus ist unser ‚Gute Hirte‘ und ER geht jedem verirrten Schaf nach, das sich verlaufen hat. Ein Christ kennt die Stimme seines Herrn und Er hört Sein Rufen. ‚Heute, wenn Du meine Stimme hörst, wirst du zu meiner Ruhe eingehen‘ sagt die Bibel in Heb 3,7.
Du kannst in deinem HEUTE über dein Leben nachdenken und den Ruf Gottes vernehmen…. gerade jetzt, wenn Du dich angesprochen fühlst…

Sicher hat dir dein Gewissen schon oft gesagt, was Recht und Unrecht ist, denn es dient zur Erkenntnis über die eigene Schuld. Da kommt Jesus in dein Leben und Du bemerkst, „das ist mein Hirte und ich will bei seiner Herde sein“. Du rufst in Deiner Not: „Hilf mir Herr, ich brauche Dich.“  Er wird dich nicht zurückstoßen sondern dir die richtige Schur (und Zeit zur Heilung) zukommen lassen. Es können dabei Schmerzen auftreten… doch zapple nicht, denn Du bist gerettet. Die Zeit der Heiligung beginnt…

Gebet
Herr ich danke Dir, dass Du uns in der Gemeinschaft wieder zurecht bringst und dass wir uns auch an den andern Schafen orientieren können. Du lässt niemanden alleine, der gefunden wurde und führst die verirrten Schafe in deine Herde zurück. Es ist die Herde, deren Fundament Dein Wort ist und das wahre Evangelium. Danke, dass auch ich es kennenlernen durfte. Amen

Petrus ein impulsiver Nachfolger Jesu

Petrus war der Erste, der offen sagte: „Du bist der Christus!“  ( Matth 16,16 )

Die Andern standen herum und vermuteten ganz andere Identitäten. Jesus hatte bereits eine große Volksmenge nach sich gezogen. Er heilte kranke, blinde und taube, ja sogar aussätzige Menschen und sprach sie von ihren Sünden frei.

Wir neigen als Menschen ja sehr dazu, dass wir Beweise brauchen über Gottes Wirken und Existenz. Dabei dürfen wir nicht vergessen, dass es einen Gradmesser gibt um zu erkennen, was von Gott ist und was nicht.

Ich habe bei der Suche nach Gott sehr viele Irrlehren gehört und bin Wege gegangen, die mich leicht hätten in die Vernichtung stürzen können, doch hat der HERR mich bewahrt. Vielleicht waren es gerade die Kindergebete …. „Mein Herz ist klein, darf niemand hinein als Du mein liebes Jesulein…“

Ich bin Gott heute sehr dankbar, dass ER mir Menschen an die Seite stellte, die mich auf das wahre Evangelium aufmerksam machten und auf die Umkehr hinwiesen, die es in meinem Leben brauchte. Es war und ist manchmal ein einsamer Weg, doch ich fühle mich nicht von Gott verlassen, weil ich seine Gnade Tag für Tag erlebe.

Gebet

HERR ich will Dir danken, weil Du einen jeden Menschen, den Du ins Leben gerufen hast kennst. Bitte mache uns mündig und lasse uns in der Zeit der Hoffnungslosigkeit, weitersagen, was Du uns ans Herz gelegt hast. ‚Wachet und betet‘ möge auch heute meine Weisung sein. Danke dafür. Amen

 

 

Begehre nicht was der Andere hat

FamilieEnte

Die zehn Gebote Gottes kennen wir. Wenn sie überschritten werden, leiden wir oder andere. Wir teilen uns durch unser Dasein mit den andern Menschen die Welt und freuen uns an der für uns geschaffenen Natur Gottes ohne die wir keinen Lebensraum hätten.

Jeder Mensch kann neu beginnen, so Er das möchte: „Trachte zuerst nach dem Reich Gottes, dann wird dir alles hinzugegeben.. “ Dies kann ich nur bestätigen. Seit ich des HERRN WORT lese und Erkenntnis dadurch gewinne, wird Gott für mich immer wichtiger. Er steht an 1. Stelle in meinem Leben und ich bete, dass es so bleiben wird. Er ist mein Friede auch wenn alles um mich herum fällt und zerfällt und geraubt wird. Meinen Glauben kann mir niemand rauben. So seid gesegnet und bewahrt, bis Er wiederkommt um die Welt zu richten. Preisst den Herrn Jesus und Seinen heiligen Namen. Amen