Erntezeit

Es war aber um die Zeit, da die Gerstenernte anging, als Noomi mit ihrer Schwiegertochter Rut, der Moabiterin, zurückkam vom Moabiterland nach Bethlehem. Rut 1,22

Warum ging Rut als Witwe zur Erntezeit in das Land ihrer Vorfahren zurück? Es war wohl das Land indem Milch und Honig floss und für sie die Möglichkeit des Überlebens gegeben war, durch das Gesetz, dass die Witwe nach der Ernte das zurück gelassene Erntegut sammeln durfte. Sie ware sonst durch Niemanden versorgt und auf Almosen angewiesen.

Gott sorgte auf Seine Weise für sein Volk. Im mosaischen Gesetz war geregelt, wie ein geordnetes Zusammenleben durch den Glauben funktionieren konnte. Durch den Glauben, das heißt:  Im Gehorsam Gott gegenüber!  Wer sagt, ER liebt Gott und handelt aber nach seinen Begierden, der ist ein Heuchler und sein Glaube ist nichts wert.

Das Gebet  „Vater unser“ indem wir sagen: „Dein Wille geschehe“, erinnert daran, dass unser Handeln von Gott her bestimmt werden sollte.

Gebet

Herr Du allein kennst unsere Herzen und wie wir sind. Wir sind erbarmungswürdige Menschen, die aus deiner Gnade leben. Lasse uns das täglich neu bewusst werden und führe uns auch heute wieder durch den Tag, damit wir in Deine Ruhe eingehen. Amen

Lasten tragen

 

Jeder soll dem anderen helfen, seine Last zu tragen. Auf diese Weise erfüllt ihr das Gesetz, das Christus uns gegeben hat.

Galater 6:2

Es gibt Lasten, die wir nicht bemerken und die immer schwerer werden. Sie werden teils von uns selbst aufgeladen und teils durch andere Menschen und Situationen, die uns wahrlich belasten. Gott kennt unsere Kräfte und ER weiß auch, wann wir am Ende sind und nicht mehr können.

Deswegen wartet er auch mit offenen Armen auf uns und ist jederzeit bereit zu helfen, doch den Weg zu IHM müssen wir selbst gehen. Es reicht eine Umkehr vom bisherigen selbstbestimmten Weg. Ein Hilfeschrei zum Himmel kann der Beginn deiner Umkehr sein. Oft müssen wir es öfter im Leben tun.

Das Wichtigste ist dann, Gottes Willen für uns zu erkennen und anzunehmen.
Dankbar zu sein für das was ist und was noch kommen wird, denn es ist eine Hoffnung, die wir als gläubige Christen haben_ Auferstehung und neues Leben ohne Tränen und Schmerz in der Gemeinschaft mit dem HERRN.

Gebet
Danke, lieber Vater, dass Du uns einen Wegbereiter gegeben hast, dein Wort, das lebendig wurde in Christus. Deine Wahrheit und die Hoffnung, diie sich einst erfüllt, durch den Glauben. Amen

Gott sprach und es war

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.
1.Mose 1,1

Durch den Glauben erkennen wir, dass die Welt durch Gottes Wort geschaffen ist.
Hebräer 11,3

Wahre Worte haben eine Wirkung.  Sie bewirken Reinigung. Wer sich auf Gott verlässt, wird von IHM nicht verlassen.
Die Welt ist voller Lüge und möchte gerne die anschwärzen, die sich der Wahrheit verschrieben haben.

Gebet
Herr gerade heute brauche ich deine Hilfe.
Segne meinen Tag und beschütze mich vor den Angriffen des Feindes. Amen

Verheißungen, die eintreten

Aus Davids Geschlecht hat Gott, wie er verheißen hat, Jesus kommen lassen als Heiland für das Volk Israel.
Apostelgeschichte 13,23

Das Alte Testament ist voll von Verheißungen auf den Messias hin, den Menschensohn Gottes. Die Prophetie hatte eine zielführende und zukunftsweisende Wirkung auf Israel und sein Volk.
Falsche Propheten gab es allerdings auch. Man erkannte sie daran, dass ihre Verheißungen nicht eintrafen bzw. am Ziel vorbei führten.

Was ist nun das Ziel des Glaubens?
Es ist die Errettung (Seligkeit) der Seelen. 1Petr 1,9 . Wer sonst als Christus selbst muss in unserem Leben Raum einnehmen. Die Beziehung zu Christus ist es, die den wahren Glauben an den lebendigen Gott-Vater kennzeichnet.
Sie wird durch den heiligen Geist besiegelt (geistliches neues Leben).
Wo die Seelen noch nicht befreit sind von ihrer Sünde, durch die fehlende Sündenerkenntnis und Buße, dort kann der HlGeist nicht Einkehr halten.
So wünsche ich offene Ohren, die Gottes Stimme (Wort) hören, denn es ist noch eine Gottesruhe vorhanden…  (Hebräer 4, 7)

Gebet

Herr ich will dir danken, dass du mich immer wieder erneut auf dich aufmerksam machst durch den HlGeist, der mir Hilfe und Trost ist. Segne unseren Tag und führe uns nicht in Versuchung. Amen

Die Herrscher der Welt

treffen sich ausgerechnet in Deutschland…

In diesen Tagen sehen wir, wie die Not in der Welt alle an einen Tisch bittet. Die Menschheit ist verdorben und gefährdet, wie in Noahs Zeiten. Sie wollen nicht glauben und es wird auch garnicht mehr verkündet, dass du bald zum Gericht erscheinen wirst.

Die Herrscher der Welt teilen sich die Machtgebiete. Das christliche Wertesystem kippt. Seit einigen Tagen ist die Unzucht-Ehe besiegelt.
Die Hochhäuser der Banken ragen wie Babeltürme in den Himmel.
Mord und Totschlag, Wut und Verzweiflung geben sich die Hand..

Wo bleibt Jesus?

Christi_Wiederkunft

Gebet
Herr, Du hast doch versprochen, dass du wiederkommst um die Welt zu richten. Wie lange müssen wir noch warten? Bitte komme doch bald und ziehe noch Viele zu Dir in Deiner Gnade. Ich bitte für unsere Kinder, dass sie Deinen Willen tun und im Glauben fest werden. Amen